Nachwuchsforscher können sich für das Stipendienprogramm von Monsanto bewerben. Das Unternehmen unterstützt mit seinem Beachell-Borlaug-Stipendienprogramm seit diesem Jahr Pflanzenzüchter, die sich mit Reis und Weizen auseinandersetzen. Neben Bewerbungsformular und Lebenslauf muss den Unterlagen unter anderem ein Forschungsantrag auf Englisch beiliegen. Darin sollen auch Informationen über das benötigte Budget enthalten sein.

Die Studenten haben vom 1. November 2009 bis 1. Februar 2010 Zeit, sich zu bewerben. Das Antragsformular und weitere Informationen sind auf der Internetseite des Unternehmens zu finden. (az)
stats