Im weltweiten Universitätenranking Times Higher Education World Reputation vergeben Wissenschaftler Noten an Hochschulen. Drei deutsche Universitäten schaffen es unter die Top 100. Rund 17.500 Wissenschaftler aus 137 Ländern haben darüber abgestimmt, welche Universitäten ihrer Meinung nach in Lehre und Forschung führend sind. Platz eins belegt in diesem Jahr die Harvard University, gefolgt vom ebenfalls US-amerikanischen MIT (Massachusetts Institute ot Technology). Platz drei erreicht die britische Oxford University.
 
Die Ludwig-Maximilians-Universität in München genießt unter den deutschen Universitäten die beste Reputation. Sie kann Rang 42 erreichen und sich damit im Vergleich zum Vorjahr um sechs Plätze verbessern. Unter den Top 100 befinden sich außerdem noch die Technische Universität München und die Universität Heidelberg. Das Reputation Ranking evaluiert das Ansehen, das Universitäten weltweit genießen. Es ist die bisher umfassendste Erhebung, die das Renommee von Universitäten beschreibt. (az)
 
stats