Im Sommer geht die Ausbildung zum Pflanzentechnologen an den Start. Sie ersetzt den alten Ausbildungsberuf Landwirtschaftlich-technischer Laborant (LTL). Der Startschuss für den neuen Ausbildungsberuf Pflanzentechnologe ist gefallen. Die duale Ausbildung zum Pflanzentechnologen geht im August 2013 in die erste Runde, teilt der Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter (BDP) heute mit.

Pflanzentechnologen arbeiten in der Pflanzenzüchtung, im landwirtschaftlichen Versuchswesen oder in Pflanzenkulturlaboren. Neben der Arbeit auf Versuchsfeldern, im Gewächshaus oder im Labor ist auch eine Tätigkeit in Zuchtgärten, dem Pflanzenschutzversuchswesen oder im Bereich der Saatgutaufbereitung möglich, teilt der BDP weiter mit.   

Voraussetzung für den Beginn der dreijährigen Ausbildung ist ein guter Haupt- oder Realschulabschluss. Das nötige Fachwissen wird in der Berufsschule vermittelt, der praktische Ausbildungsteil findet in den Unternehmen statt. Weitere Informationen über das Berufsbild sind online unter www.pflanzentechnologe.de  zu finden. (az)

stats