Die Plattform heißt HEInnovate. Hochschulen sind aufgefordert, sich in sieben Bereichen auf einer Skala von 0 bis 10 selbst einzuschätzen. Da wird zum Beispiel gefragt, ob unternehmerisches Denken ein wichtiger Bestandteil der Gesamtstrategie der Hochschule sei und ob sich die Hochschule offen für die Zusammenarbeit mit Unternehmen zeige.

Auf Grundlage der Angaben generiert die Website einen Bewertungsbericht, der die Stärken und Schwächen der Hochschule aufzeigt. HEInnovate sei aber kein Benchmarking- oder Ranking-Instrument.
Um den Nutzen der Website zu maximieren, werden die Kommission und die OECD 2014 Workshops und Veranstaltungen in ganz Europa organisieren.

"Unternehmerische Kompetenzen und Denkweisen sind auf den globalisierten Märkten von heute wichtiger denn je. Dies gilt nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Hochschulen. Ich bin mir sicher, dass diese neue Initiative die europäischen Hochschulen dazu anregen wird, ihre unternehmerische Ausrichtung zu verstärken und sich für neue Chancen zu öffnen", erklärte EU-Bildungskommissarin Androulla Vassiliou. (hed)

Newsletter-Service agrarzeitung

Mit unseren kostenlosen Newslettern versorgen wir Sie auf Wunsch mit den wichtigsten Branchenmeldungen

 

stats