Kreative Ideen und zukunftsträchtige Projekte für den ländlichen Raum sucht der Bund der Deutschen Landjugend (BDL). In Kooperation mit der R+V Versicherung hat der BDL den Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis ausgeschrieben. Prämiert werden junge Menschen bis zum Alter von 35 Jahren, die sich mit Aktionen und Projekten zu den „Grünen Berufen", bei der Entwicklung der Region und der Jugendarbeit engagieren. Der mit insgesamt 10.000 € dotierten Preis will Eigeninitiativen fördern, die die Lebens- und Bleibeperspektiven für Menschen in den ländlichen Räumen erhalten und verbessern.

Der nach dem ehemaligen Landwirtschaftsminister von Schleswig-Holstein, Ernst Engelbrecht-Greve, benannte Preis soll dazu beitragen, die Zukunft des ländlichen Raums zu stärken, erklären die Initiatoren. Bewerbungen können noch bis zum 31. Juli 2010 eingereicht werden. Die Preisverleihung findet auf der Grünen Woche 2011 in Berlin statt. (az)
stats