Die Anzahl an Studienanfängern für das Bachelor Programm Pflanzenwissenschaften der Universität Wageningen in den Niederlanden ist gestiegen. In diesem Jahr wird eine Rekordzahl erreicht. Insgesamt gibt es 1.500 Erstsemester-Studenten, davon besuchen 56 Studenten das Bachelor-Programm für Pflanzenwissenschaften.

Unternehmen signalisieren eine steigende Nachfrage nach Experten in Pflanzenproduktion. Das gesteigerte Interesse an der wissenschaftlichen Ausbildung und die industrielle Nachfrage nach gut ausgebildeten Absolventen der Pflanzenwissenschaften ergänzt sich gut.

Kees Reinink, Geschäftsführer des niederländischen Gemüsezüchters und Saatgutproduzenten Rijk Zwaan, erklärt: „Wir suchen kontinuierlich nach Pflanzenwissenschaftlern. Unser Unternehmen hat Positionen für die Bereiche Züchtung und Forschung und Entwicklung zu vergeben.“ Die Anforderungen an das Ausbildungsniveau für diese Positionen seien angestiegen, um den komplexen Entwicklungen gerecht zu werden, ergänzt er. Die sehr gut ausgebildeten Absolventen der Universität Wageningen seien daher sehr begehrt.

Zum zehnten Mal in Folge ist die Universität Wageningen zur besten Lehrstätte der Niederlande gewählt worden. Im Ranking erreicht der Studiengang Pflanzenwissenschaften 94 von 100 möglichen Punkten. (az)
stats