Eine von Hohenheimer Agrarstudenten entwickelte Wanderausstellung eröffnet in der kommenden Woche. Die Schau „Power Pflänzchen“ informiert über die Endlichkeit fossiler Ressourcen, alternative Energien und die Möglichkeiten der Bioenergie. Studenten des Studienganges „Nachwachsende Rohstoffe und Bioenergie" hatten das Konzept entwickelt. Das Bundesbildungsministerium unterstützt das Energieprojekt im Rahmen des Wettbewerbes „Energie für Ideen“ mit 10.000 €. Auftakt der Wanderausstellung ist am 26. November in der Grund- und Hauptschule Stuttgart-Plieningen. An sechs weiteren Schulen wird in den nächsten Wochen Öl gepresst, mit einem Fahrrad eine Musikanlage zum Laufen gebracht und ein Bioenergiedorf nachgebaut. (az)
 
stats