Fünf Plätze für ein Fachpraktikum in Japan sind zu vergeben. Dies teilt die Schorlemer Stiftung des Deutschen Bauernverbandes (DBV) mit. Gesucht werden Landwirte oder Gärtner im Alter von 20 bis 30 Jahren, die sich dieser Herausforderung stellen wollen.

Das vom Bundesministerium für Landwirtschaft (BMELV) geförderte Praktikantenprogramm dauert zwischen 8 und 12 Monaten. Grundkenntnisse der japanischen Sprache sind keine Vorbedingung für die Teilnahme.

Nach einer Erhebung der Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) zieht es Studenten der Agrar-, Forst- und Ernährungswissenschaften eher in das benachbarte Ausland. Ein Praktikum in Japan stellt daher eher eine Seltenheit dar.

Vor der Reise findet für die Bewerber ein Orientierungs- und Auswahlseminar in Bonn statt. Sprachliche Kenntnisse sollten sie dann in einen Intensivkurs am Landesspracheninstitut Nordrhein-Westfalen in Bochum erwerben. Eine intensive Auseinandersetzung mit der japanischen Kultur wird vorausgesetzt.
Bewerbungsschluss ist der 15. November 2013, teilt die Schorlemer Stiftung mit.

Infos bei b.henn@bauernverband.net
stats