Nachwuchswissenschaftlerinnen können sich bis zum 17. September 2010 für den Helene-Lange-Preis bewerben. Die EWE-Stiftung verleiht zusammen mit der Universität Göttingen zum zweiten Mal die Auszeichnung an eine besonders qualifizierte Kandidatin der Forschung und Lehre. Der Preis ist mit 10.000 € dotiert. Die Nachwuchswissenschaftlerin der Naturwissenschaften, Mathematik, Informatik oder Technik wird von einer Jury ausgewählt. Sie sollte ihr Studium mit der Promotion abgeschlossen und eine wissenschaftliche Karriere begonnen haben, aber noch nicht als Professorin berufen oder tätig sein. Lehrerfahrung sowie einschlägige Publikationen sind auch von Vorteil. Die Bewerbungsunterlagen gibt es im Internet. (sk)
stats