Die Stiftung fiat panis zeichnet den Agrarökonomen Prof. Joachim von Braun mit dem Justus von Liebig-Preis für Welternährung aus. Braun ist Direktor und Mitbegründer des Zentrums für Entwicklungsforschung (ZEF) der Universität Bonn. Das weltweit renommierte Zentrum beschäftigt sich mit ökonomischen, ökologischen und sozialen Fragen in Entwicklungsländern. Die Stiftung würdigt mit dem Justus von Liebig-Preis herausragende Leistungen zur Verbesserung der Welternährung oder zur Linderung der Folgen von Mangel- und Fehlernährung. Der Preis ist mit 25.000 € dotiert und wird jedes zweite Jahr verliehen. 

Julia Hoffmann, Doktorandin am Institut für Marktforschung der Agrar- und Ernährungswissenschaften an der landwirtschaftlichen Fakultät in Bonn gehört zu den diesjährigen Preisträgerinnen der Stiftung Goldener Zuckerhut. Im Rahmen ihrer Dissertation forscht sie zu regionalen sozialen Netzwerken im deutschen Obst- und Gemüse-Sektor. Der mit 6.000 € dotierte Branchenpreis wurde ihr am 5. November auf dem Kongress der Lebensmittel Zeitung (LZ) in Berlin überreicht. az

 

stats