Ehrenamtliche Tätigkeiten auf eine professionelle Basis stellen, ist das Ziel des Niedersächsischen Studienkurses. Der Kurs richtet sich an junge Landwirte zwischen 24 und 40 Jahren, die sich in landwirtschaflichen Verbänden, Genossenschaften und Organisationen engagieren und ihren Horizont erweitern sowie Kontakte knüpfen wollen.

Agrarpolitik, Unternehmensführung und das persönliche Auftreten stehen im Fokus der vom Landvolk Niedersachsen angebotenen Weiterbildung. Sie findet von Oktober 2010 bis März 2011 in fünf einwöchigen Blöcken statt. Das Auftakttreffen ist für Juni in Hannover geplant. Der Kurs ist auf 14 Teilnehmer begrenzt und kostet inklusive Unterkunft und Verpflegung 2.400 €. Unter bestimmten Voraussetzungen gibt es von der Stiftung für Begabtenförderung der Deutschen Landwirtschaft einen Zuschuss. Weitere Informationen finden sich auf den Landvolkseiten. (az)
stats