Exkursion

Russland kennenlernen

Viele Landtechnikunternehmen und andere Betriebe aus der Agrar- und Ernährungswirtschaft sind in Russland aktiv. Ungeachtet der erschwerten Wirtschaftsbeziehungen zwischen Russland und Deutschland - oder gerade infolgedessen lädt der Reiseveranstalter agrixperia zu einer Erkundungstour in die Region Woronesch, etwa 500 km südöstlich von Moskau, ein.

Auf dem sechstägigen Reiseprogramm stehen Besichtigungen landwirtschaftlicher Betriebe, unter anderem auch der Agrarholding Ekoniva des deutschen Unternehmers Stefan Dürr, der die Fahrt mit organisiert. Ebenso sind der Besuch des Woronescher Feldtages, Fachvorträge, ein Austausch mit russischen Landwirten und Ausländern, die schon lange in Russland leben, sowie jeweils ein Abend deutsche und ein Abend russische Feierkultur Bestandteil der Fahrt.

Zielgruppe der Reise sind junge Menschen aus der Landwirtschaft, vor allem aber auch Nachwuchskräfte aus Unternehmen des vor- und nachgelagerten Bereiches der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Auch die Teilnahme von russlanderfahrenen Unternehmensmitarbeitern ist sehr gewollt, heißt es von Seiten des Veranstalters.

Die Reise startet am 29. Juni und kostet 1250 €. (kbo)
stats