Die Schweizerische Hochschule für Landwirtschaft (SHL) wird 2012 vollständig in die Berner Fachhochschule integriert. Die SHL wird bislang von einem Zusammenschluss aller Schweizer Kantone und Liechtenstein getragen. Gleichzeitig hat das Kantonsparlament einen Kredit von 33 Mio. Schweizer Franken bewilligt für die Erstellung eines Erweiterungsbaus auf dem Campus in Zollikofen. Die Bauarbeiten für das insgesamt rund 50 Mio. teure Vorhaben können bereits in den Semesterferien dieses Jahres beginnen, wenn der Verwaltungsrat der SHL eine Vorfinanzierung beschließt. Unterrichtsräume, Labors, eine Mediathek, Aufenthaltsräume sowie Arbeitsplätze für Studenten und Mitarbeiter finden im neuen Bau Platz.

Die Erweiterung der Gebäude ist nach Angaben der Hochschule notwendig, da sich in den vergangenen zehn Jahren die Studenten- und Mitarbeiterzahl mehr als verdoppelt. Auch für die kommenden Jahre erwartet die SHL ein Wachstum. Außerdem benötigten die neuen Studiengänge, wie Forstwirtschaft und Lebensmitteltechnologie zusätzliche spezialisierte Einrichtungen. (az)
stats