Innovativ

Software gegen Lebensmittelverschwendung


Um die Verschwendung von Nahrungsmitteln zu reduzieren, hat das Essener Start-up-Unternehmen Bio Check Technologies (BCT) eine innovative Software für den Lebensmitteleinzelhandel entwickelt. Mithilfe der Software können Frischeprodukte und schnell ablaufende Lebensmittel rascher und effizienter vermarktet werden.

BCT bietet dem Handel somit eine praktische Lösung im Umgang mit verderblichen Waren an und trägt dazu bei, Lebensmittelverschwendung zu vermeiden, berichtet die kommunale EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH.

Das Prinzip ist einfach: Die Software "Bio-Check" ermöglicht Lebensmittelhändlern, Produkte, deren Verfallsdatum sich dem Ablauf nähert, aktiv als Angebot zu bewerben. Die Kunden erhalten diese Produktinformation in Echtzeit über eine App auf ihr Smartphone oder Tablet und können noch am gleichen Tag zugreifen. Gleichzeitig bietet "Bio-Check" den Verbrauchern die Möglichkeit des rezeptgenauen Einkaufs, um das Wegwerfen zu viel gekaufter Lebensmittel daheim zu minimieren.

"Bio-Check" ist den Angaben zufolge Deutschlands erste Optimierungsplattform für den Handel mit Lebensmitteln und bietet sowohl dem Händler als auch dem Kunden einen Mehrwert, wie Jake Manning, Gründer von Bio Check Technologies, erklärt: „Nach dem Motto ʼWeniger ist besser als nichtsʼ kann der Einzelhändler durch spezielle Bio-Check-Aktionsangebote noch Ertrag aus seinem Bestand verderblicher Waren erlösen, bevor er sie mit Ablauf des Verfallsdatum kurz darauf entsorgen müsste. Der Kunde wiederum spart Geld durch die Aktionsangebote auf Bio-Check und verringert durch den Kauf der Waren aktiv die Verschwendung von Lebensmitteln." (Sz)
stats