Hochschule Anhalt

Spielerisch Landwirtschaft lernen

„Argraria – der grüne Mond“ heißt ein neues Online-Lernspiel für Auszubildende in der Landwirtschaft. Informatik-Studenten der Hochschule Anhalt haben es in Zusammenarbeit mit dem Bauernverband Sachsen-Anhalt entwickelt. 


--
Die virtuelle Lernumgebung orientiert sich an der Idee, dass Wissen besonders effizient aufgenommen wird, wenn es spielerisch erfolgt. So sorgen Gamification-Elemente für einen unterhaltsamen Lernprozess. Bei "Argraria, der grüne Mond" geht es in einer phantasievollen Geschichte um die nette Nachbarstochter, eifersüchtige Landwirte und den guten Großvater. Das alles spielt auf dem Mond Agraria, der den überbevölkerten Planeten Urbin umkreist. Der Spieler muss mit der Hauptfigur Ryu das vom Großvater geerbte Land bestellen und Aufgaben lösen. Jede Episode endet mit durchaus anspruchsvollen Fragen, die über Multiple-Choice, Lückentexte, Zuordnungsfragen oder Rechenaufgaben zu lösen sind. Alles wird direkt ausgewertet und ist an eine E-Learning Plattform gekoppelt, damit es ortsunabhängig nutzbar wird. 


Die Geschichte sensibilisiere für den Berufszweig Landwirtschaft. Sie eigne sich damit neben der Ausbildung von Landwirten auch für eine frühe Berufsorientierung oder generell als Werbung für die Landwirtschaft, heißt es von Seiten der Hochschule Anhalt. (kbo)



stats