Die Edmund Rehwinkel-Stiftung der Landwirtschaftlichen Rentenbank hat Larissa Jungbluth und Gesa Lampe in ihr Stipendienprogramm aufgenommen. Sie haben sich unter 60 Bewerbungen durchgesetzt. Wie die Rentenbank mitteilt, haben beide Stipendiatinnen zum Wintersemester 2011/12 ihr Masterstudium aufgenommen. Jungbluth studiert an der Universität Gießen Weinwirtschaft. Lampe absolviert an der Universität Göttingen ein Studium der Agrarwissenschaften mit einem wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Schwerpunkt. Die Stipendiatinnen erhalten zwei Jahre lang neben der finanziellen Förderung auch die Möglichkeit, in Seminaren wichtige Schlüsselqualifikationen zu erwerben.

Im vergangenen Jahr waren Christiane Kotthoff und Rebecca Schaufelberger als Stipendiatinnen ausgewählt worden. Die Edmund Rehwinkel-Stiftung fördert damit in ihrem noch jungen Programm jetzt insgesamt vier Stipendiaten. (az)


 
stats