Ab sofort können sich angehende Studenten im Internet über freie Studienplätze informieren. Die bundesweite Studienplatzbörse der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) ist wieder online, teilt die HRK in Bonn mit. Regelmäßig aktualisiert informieren die deutschen Hochschulen dort über noch verfügbare Studienangebote. Auch Hochschulen und Universitäten, die ein Agrarstudium anbieten, haben zum Wintersemester 2010/11 freie Plätze gemeldet.

Die Suche kann nach Studienfach und -ort eingegrenzt werden. Zu jedem Suchergebnis werden Ansprechpartner und Bewerbungsvoraussetzungen angezeigt. Momentan sind rund 1.600 Studiengänge mit freien Kapazitäten in der Plattform eingestellt, informiert die HRK. Der Zugang ist kostenfrei und erfordert keine Anmeldung. (az)
stats