Die Hochschule Anhalt präsentiert sich auf der „Straße der Wissenschaft und Wirtschaft". Landwirtschaft und regenerative Energien sind mit dabei. Die Hochschule Anhalt zeigt vom 6. bis 8. Juli Profil. Anhand der Themenschwerpunkte regenerative Energien, Life Sciences, moderne Landwirtschaft, Design, Architektur und moderne Medien macht die Hochschule auf ihre Angebote in Lehre und Forschung aufmerksam.

Insgesamt stellen die Studierenden während des Sachsen-Anhalt-Tages über 50 Abschlussarbeiten vor. Mit dabei sind Lebensmittel aus eigener Produktion wie die Folsami, eine mit Folsäure angereicherte Wurst. Ein weiteres Projekt ist der Strombaum. Der Prototyp erzeugt durch die natürliche Bewegung eines Baumes im Wind Strom. Anlass der Aktionen ist der ebenfalls vom 6. bis 8. Juli  stattfindende Sachsen-Anhalt-Tag. Die Präsentationen der Hochschule Anhalt zur Straße der Wissenschaft und Wirtschaft sind ab Samstag, den 7. Juli in Dessau zu sehen. (az)
stats