Ein gemeinsames Rahmenprogramm der Fachhochschule Anhalt mit der Nationalen Landwirtschaftlichen Universität in Kiew soll es Studenten leichter machen, an beiden Universitäten zu studieren. Dafür sollen die Lehrinhalte des Masterstudiengangs ‚Administratives Management‘ der landwirtschaftlichen Fakultät in Kiew  mit dem Masterprogramm ‚Food and Agribusiness‘ an der Hochschule Anhalt abgestimmt werden. Studienleistungen könnten dann auch schneller anerkannt werden.

Den Kontakt nach Kiew pflegt die Fachhochschule bereits seit dem Jahr 1999. Das Rahmenprogramm gilt seit Ende Januar. (has)
stats