Die Akademie für erneuerbare Energien und die HAW Hamburg bilden Fach- und Führungskräfte berufsbegleitend aus. Der Masterstudiengang erneuerbare Energien hat noch Plätze frei. Klimawandel und Energiewende schaffen eine steigende Nachfrage nach Energieexperten. Der 4,5-semestrige Studiengang soll helfen diesen Bedarf zu decken. Vermittelt werden Fähigkeiten zur Planung des sinnvollen Einsatzes erneuerbarer Energien sowie zur Betreibung von Anlagen. Ebenso werden Kenntnisse erworben, um die Nutzungsmöglichkeiten erneuerbarer Energien technisch und wirtschaftlich beurteilen zu können.
 
Das Studium richtet sich an Unternehmer, Mitarbeiter und Führungskräfte aus Controlling, Finanzmanagement, Projektentwicklung oder Energieberatung. Der Wechsel zwischen Online-Lernphasen und Präsenzzeiten ermöglicht die Einbindung der Qualifizierung in den Berufsalltag. Seminare, Exkursionen, Laborbesuche und online-gestützte Vorbereitung gehören mit zum Studium.
 
Zugangsvoraussetzung sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Ingenieur- oder Wirtschaftswissenschaften oder fachverwandter Gebiete sowie eine einjährige Berufserfahrung. Die Zahl der Studienplätze ist auf 30 begrenzt. Bewerbungen nimmt die Akademie für erneuerbare Energien in Lüchow-Dannenberg noch bis zum 31. August 2012 entgegen. (az)
stats