Berufserfahrung und Teamgeist sind die wichtigsten Einstellungskriterien für Arbeitgeber. Zu diesem Ergebnis kommt die EU-Kommission in ihrer Umfrage zur Beschäftigungsfähigkeit von Universitätsabsolventen. Demzufolge ist für 98 Prozent Teamfähigkeit die wichtigste Eigenschaft, die Absolventen bei der Bewerbung mitbringen sollten. Auf Platz zwei steht mit 87 Prozent die Berufserfahrung. Weitere wichtige „Soft Skills“ sind Anpassungsfähigkeit, Kommunikationsgeschick und Sprachkenntnisse.

Die Euro-Barometer-Umfrage hat mehr als 7000 Arbeitgeber aus den unterschiedlichsten Branchen der 27 Mitgliedsländer Europas befragt. Danach sind in Deutschland 35 Prozent der Arbeitgeber sehr zufrieden und 60 Prozent zufrieden mit den Fähigkeiten der von ihnen neu eingestellten Akademiker. Im EU-Durchschnitt sind 27 Prozent sehr zufrieden und 62 Prozent zufrieden. Auf die Frage, wie die Hochschulen zur Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit ihrer Absolventen beitragen können, nannten 39 Prozent branchenspezifische Praktika als festen Bestandteil eines Studiengangs. Allerdings gaben nur 12 Prozent der Betriebe an, dass sie bei der Gestaltung der Lehrpläne und Studienprogramme häufig mit den Hochschulen zusammenarbeiten. (az)
stats