Forscher der Universität des Saarlandes führten eine Studie durch. Sie setzten sich in Vorlesungen in Betriebswirtschaft, Erziehungswissenschaft und Informatik hinter Studenten mit mobilen Geräten. Alle 30 Sekunden blickten die Wissenschaftler auf deren Bildschirm und notierten, welche Anwendungen aktiv waren. Im Schnitt waren die Studenten zu rund 40 Prozent mit Tätigkeiten beschäftigt, die nichts mit der Vorlesung zu tun hatten. (az)
stats