Studenten in Kiel auf dem Karrieretag der agrarzeitung
-- , Foto: hed
Studenten in Kiel auf dem Karrieretag der agrarzeitung
Was ist eigentlich der wichtigste Beruf auf Erden? Diese Frage wird Menschen in aller Welt gestellt. Die meisten grübeln und bleiben sprachlos. Aber dann fällt es einem ein. Der Landwirt, na klar. Ein Film der BASF, der sich mit diesen Fagen zum Image der Landwirtschaft befasst, kommt gut an bei den Studenten der Agrarwissenschaften in Kiel. 

Fragen Sie!

Vorträge von Unternehmen aus der Branche sowie Gespräche am Stand locken den Nachwuchs und die Aufforderung des Dekans "Fragen Sie! Und wenn Sie keine zufriedenstellende Antwort bekommen, fragen Sie erneut", verhallt nicht ungehört. Eine sehr muntere Studentenschaft löchert die Vortragenden. 

Programm für alle Phasen des Studiums

Sebastian Henke beispielsweise stellt das umfassende Nachwuchsprogramm des Landmaschinenherstellers Claas vor. Idealerweise sollte der Nachwuchs während des Praktikums seine Bachelor-Arbeit finden. Es folgt das "Gap Year Program", das Claas für die Zeit zwischen dem Bachelor- und dem Master-Abschluss bietet. Schließlich verleiht der Hersteller Stipendien für besonders interessante Masterarbeiten. Wer im Studium schon das Claas-Angebot nutzt, hat auch die Chance für Auslandsaufenthalte, die in allen Phasen der Ausbildung dazu gehören.

Alle Unternehmen werben um Absolventen


Ähnliche Programme bieten auch die anderen Vortragenden an diesem Nachmittag in Kiel. Ob Cargill, Schaumann, Agravis, Dow AgroScience, Timac, Euralis oder die HaGe Kiel -überall sind Praktikanten und Absolventen begehrt. Der Karrieretag in Kiel bringt Studenten und Unternehmen zusammen. Wer konkret einen Einstieg ins Berufsleben sucht, hat hier die Wahl. (hed)
stats