Praktische Übungen im Stall und am Großtier sollen Tiermedizinern die Nutztierpraxis schmackhaft machen. Ländlichen Regionen fehlt der Nachwuchs. Fehlende Berührungspunkte und Erfahrungen mit der Landwirtschaft identifizieren Lehrende der Tiermedizin als Ursache für das geringe Interesse an der Arbeit mit Nutztieren. Um das zu ändern, haben die Gießener Klinik für Wiederkäuer und Schweine sowie die Klinik für Geburtshilfe, Gynäkologie und Andrologie der Groß- und Kleintiere zum Praxistag geladen. 80 Studenten waren gefolgt und lernten einen Milcherzeugerbetrieb kennen. Darauf aufbauend könnten gute Praktika und motivierende Lehre dem zunehmenden Nachwuchsmangel in der Nutztierpraxis entgegentreten, hoffen die Organisatoren. (az)
Themen:
Nutztierpraxis
stats