Nachwuchskräfte aus der Agrar- und Ernährungswirtschaft nehmen an einem Traineeprogramm in Unternehmen teil. Sieben Monate lang verbessern sie ihre Managementfähigkeiten.

Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) in Kooperation mit dem Giessener Institut für Agribusiness (IAB) organisiert den mittlerweile 16. Jahrgang des Programms. Diese Woche starten insgesamt 20 junge Nachwuchskräfte. In 2 Praktika zu jeweils 3 Monaten in verschiedenen Agribusiness-Unternehmen können sie berufliche Erfahrungen sammeln. Dazu gibt es eine Seminarphase in der sie 12 Wochen lang in Managementfähigkeiten und –kenntnissen geschult werden.

Ziel des Traineeprogramms ist es, den Nachwuchs umfassend auf Management- und Leitungspositionen in Unternehmen der Agrar- und Lebensmittelwirtschaft sowie in landwirtschaftlichen Betrieben vorzubereiten. Informationen zum Programm gibt es bei der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft.
stats