Mit Rat und Tat steht die Uni Göttingen der regionalen Erzeugung von Bioenergie in drei niedersächsischen Landkreisen zur Seite.  Drei Jahre lang werden Wissenschaftler des Interdisziplinären Zentrums für Nachhaltige Entwicklung der Uni Göttingen (IZNE) die Landkreise Wolfenbüttel, Goslar und die Region Hannover dabei unterstützen, neue Projekte zur Erzeugung und Nutzung von Bioenergie auf den Weg zu bringen. Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur fördert das Vorhaben mit 2 Mio. €.

In einem landesweiten Wettbewerb entschieden sich die Wissenschaftler für diese drei Modell-Regionen. Gemeinsam mit Landwirten, Bioenergieanbietern und den Landkreisverwaltungen werden Anbaukonzepte erprobt und weiterentwickelt, auch Emissionen bei der Energiegewinnung sind ein Thema. (az)
stats