Immer schneller, immer effektiver, immer komplexer: Unsere Arbeitswelt wird durch die fortschreitende Digitalisierung sehr stark beeinflusst. Das ist ein Vorteil, aber auch eine Herausforderung – für Arbeitgeber wie Arbeitnehmer.

Welche Richtung wird die technologische Entwicklung zukünftig einschlagen? Wie wird sich der Arbeitsmarkt in der Grünen Branche dadurch verändern? Welche Anforderungen stellen Arbeitgeber in puncto technischem Know-how an ihre Mitarbeiter? Und werden die Studierenden an den Hochschulen genügend auf den sich ändernden Arbeitsmarkt vorbereitet?

Kostenlose Teilnahme

Diese und weitere Fragen diskutiert der VDL-Berufsverband Agrar, Ernährung, Umwelt am 16. Oktober 2017 bei seinem Forum „Landwirtschaft 4.0 – Digitalisierung in der Arbeitswelt“ im Haus der Land- und Ernährungswirtschaft in Berlin. Experten aus den Bereichen Forschung, Praxis und Ehrenamt werden aufzeigen, welche Schritte unternommen werden müssen, damit die Grüne Branche von der fortschreitenden Digitalisierung profitieren kann.

Die Teilnahme am VDL-Fachforum „Landwirtschaft 4.0 – Digitalisierung in der Arbeitswelt“ ist kostenlos. Um eine reibungslose Vorbereitung und Durchführung garantieren zu können, wird um vorherige Anmeldung gebeten. Informationen gibt es beim VDL direkt. (az)
stats