Das muslimische Studienwerk Avicenna überreicht zum ersten Mal 65 Stipendien an muslimische Studierende. Von nun an können sich muslimische Studenten um ein einkommensabhängiges Grundstipendium von bis zu 670 € im Monat und einer zusätzlichen Studienkostenpauschale von 300 € bewerben. Promovierende erhalten nach erfolgreicher Bewerbung pro Monat bis zu 1150 €. Neben überdurchschnittlichen Leistungen zählt bei der Bewerbung auch gesellschaftliches Engagement. 

"Das ist ein historischer Schritt und Zeichen der Anerkennung für Muslime in Deutschland", sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Thomas Rachel.

Das Avicenna-Studienwerk ist das jüngste der dreizehn staatlich unterstützten Begabtenförderungswerke in Deutschland. Das BMBF stellt dem Werk bis 2018 etwa 10 Mio. € für die Stipendien zur Verfügung. Die Stiftung Mercator unterstützt Avicenna in der Aufbauphase mit 1 Mio. €. (az)
stats