Simulation

Virtuelle Landwirte erstellen Anbaupläne

Um den Einfluss des menschlichen Verhaltens auf den Klimawandel zu analysieren, haben Agrarökonomen der Universität Hohenheim für ein Computermodell virtuelle Landwirte programmiert. In das Simulationsmodell seien anonymisierte Daten von 3.700 landwirtschaftlichen Betrieben in Baden-Württemberg eingeflossen, teilte die Universität Hohenheim heute mit. Die simulierten Landwirte treffen in dem Modell Anbauentscheidungen.

Die Wissenschaftler, welche die virtuellen Landwirte programmiert haben, gehören der Forschergruppe „Regionaler Klimawandel“ um den Prof. Thomas Berger, Leiter des Fachgebiets Ökonomik der Landnutzung in den Tropen und Subtropen an der Universität Hohenheim, an. Der interdisziplinäre Verbund aus elf Wissenschaftlern hat sich zum Ziel gesetzt, neue Computermodelle zu entwickeln, die weltweit einsetzbar sind und lokal angepasst konkrete Handlungsoptionen ermitteln können. Das aktuelle Computermodell wird auch in vom Klimawandel besonders betroffenen Ländern Afrikas wie Ghana und Äthiopien eingesetzt.

Bisherige Modelle berücksichtigten nur unzureichend, „dass Landwirte andere Pflanzen anbauen, wenn sich das Klima ändert. Und die geänderte Landnutzung kann sich wiederum auf das regionale Klima auswirken“, erklärt Prof. Thomas Berger. „Je nach Farbe reflektieren die Pflanzen mehr oder weniger Licht, und je nach Sorte verdunsten sie mehr oder weniger Wasser. Das alles wirkt sich auf die Wolkenbildung und damit auch auf die Niederschlagsverteilung aus“, so Berger weiter.

Die Forscher haben im Rahmen eines Tests 27 Erzeugern Ergebnisse einer Befragung von vier landwirtschaftlichen Betrieben vorgelegt. Zu jedem Betrieb gab es sechs mögliche Anbaupläne für das kommende Jahr, von denen nur einer von einem tatsächlichen Praktiker stammte. Die übrigen fünf Anbaupläne hatte das Computermodell simuliert. Der Mehrheit der Tester gelang es nach Angaben der Wissenschaftler nicht, zwischen den menschengemachten und computergestützten Anbauplänen zu entscheiden. (pio)
stats