Verschiedene Experten aus Politik, Wissenschaft und Praxis werden im Rahmen einer Tagung am 17. März an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) in Nürtingen-Geisslingen zur Tierwohldiskussion beitragen.

Das Programm beleuchtet unterschiedliche Aspekte innerhalb der Debatte: Über die aktuelle Gesetzgebung in der Tierhaltung informiert Wolfgang Reimer, Ministerialdirektor im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Baden-Württemberg. Zum Gesundheitsmonitoring bei Rindern und bei Schweinen, das dazu dient, die Tiergesundheit beurteilen und anschließend verbessern zu können, spricht Klaus Drössler vom Landesverband Baden-Württemberg für Leistungs- und Qualitätsprüfungen in der Tierzucht. Prof. Thomas Blaha von der Tierärztlichen Hochschule in Hannover (TiHo) wird in seinem Vortrag über die verschiedenen Tierwohlinitiativen und Label der Verarbeiter und des Handels berichten.

Interessierte können sich bis zum 9. März anmelden. (az)
stats