Wie aus Forschungsergebnissen Geschäftsideen werden, vermittelt das E-Camp der TU München. Anmeldungen zum sechstägigen Workshop sind noch bis Ende Januar möglich.

Berater und erfolgreiche Gründer ermutigen Doktoranden, erste unternehmerische Schritte zu gehen. Vermittelt werden das Handwerkszeug, Kontakte und das nötige Selbstbewusstsein, um mit einer Idee zu starten. Konkret wird aufgezeigt, wie sich aus Forschungsergebnissen ein Unternehmen gründen lässt und wie Marktchancen evaluiert werden können. Der sechstägige zertifizierte Workshop startet am 25. Februar am Campus Garching. Die Arbeitssprache ist Englisch. Anmeldungen sind bis zum 31. Januar möglich. (az)
stats