Vorlesung im Schweinestall
-- , Foto: LSZ
Vorlesung im Schweinestall

30 Studenten der Universität Hohenheim besuchten das Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg (LSZ) und konnten dort den richtigen Stallgeruch erleben. Die Exkursion im Rahmen der Vorlesungsveranstaltung „Technik Tierhaltung“ hatte verschiedenen Haltungssysteme der Schweinehaltung und landwirtschaftliches Bauen zum Thema.

Am Vormittag besichtigte die Studentengruppe den neuen Maststall, der momentan am Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg gebaut wird. Dort sollen verschiedene organische Beschäftigungsmaterialien sowie Einstreu in konventionellen Haltungsformen eingesetzt werden.

Aufgabe der LSZ ist es die Einsatzmöglichkeiten dieser Materialien zu untersuchen und zu bewerten, sowohl ökonomisch als auch bezüglich des Tierwohls. Mit den Studenten wurde hierbei intensiv diskutiert, mit welchen Mitteln in konventionellen Haltungssystemen versucht werden kann, das Tierwohl deutlich zu erhöhen.

Im Anschluss stand eine Führung durch die Stallungen der alternativen und konventionellen Bauweise auf dem Programm. Hierbei wurden die Grundprinzipien der einzelnen Haltungssysteme erläutert, aber auch intensiv über Entwicklungen und Tendenzen in den Bereichen Tierschutz, Umweltschutz und Verbraucherschutz diskutiert. (hed)
stats