Zu einem Kolloquium anlässlich des Welternährungstages laden die Universität Hohenheim und die Heidelberger Akademie der Wissenschaften ein. Am 16. Oktober 2009 beleuchten auf dem Uni-Campus in Stuttgart Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik die anstehenden Herausforderungen in der Welternährung und zeigen Lösungsansätze auf. Zwischen Vorträgen und Diskussionen präsentiert die Universität Hohenheim das neue Food Security Center, in dem 49 verschiedene Professuren zum gleichen Thema zusammenarbeiten. Darüber hinaus wird der Justus von Liebig-Preis verliehen, der eine Persönlichkeit ehrt, die agrarwissenschaftliche Erkenntnisse aktiv umsetzt und somit einen Beitrag gegen den Welthunger leistet. Weitere Informationen finden sich auf den Hochschulseiten. (az)
stats