Für ihr ehrenamtliches Engagement erhielt Kathrin Funk, die Vorsitzende des Bundes der Deutschen Landjugend (BDL), am Freitag in Berlin eine Auszeichnung. Bundespräsident Joachim Gauck übergab der 28-Jährigen die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Seit langem übernimmt Kathrin Funk Verantwortung für junge Menschen. Bis zu ihrem bundespolitischen Engagement für den Erhalt des ländlichen Raumes und der Lebensperspektiven auf dem Land war sie im Landesjugendring Schleswig-Holstein aktiv. Dort arbeitete sie als stellvertretende Vorsitzende, Ansprechpartnerin für den Frauenausschuss und als Mitglied des Hauptausschusses.

Ihre ehrenamtliche Laufbahn begann sie als Kassenwartin beim BDL. Danach wurde sie Landes- und dann Bundesvorsitzende. Sie betont, dass sie die Verdienstmedaille für das erhalte, was sie mit vielen anderen in der Landjugend erreicht habe. „Darum verstehe ich die Verleihung als Wertschätzung unserer gemeinsamen Ehrenamtskultur. Ich möchte keinen Moment auf das Bewusstsein verzichten, Verantwortung für andere tragen und gemeinsam die Gesellschaft so gestalten zu können, dass junge Menschen eine Zukunft auf dem Land haben.“ Landjugend sei die beste Schule für das Leben, ist sie überzeugt.

Kathrin Funk hat gerade ihr Masterstudium zur Biochemikerin und Molekularbiologin abgeschlossen und freut sich auf berufliche Herausforderungen. (az)
stats