Deutsche Landjugend 2017

Wettkampf ist eröffnet

Die Qualifikation erfolgt über Kreis- und Landesentscheide bis hin zum Bundesentscheid. In der Fachschule für Agrarwirtschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Güstrow fand heute zum Auftakt der erste Wettbewerb für die Forstwirtschaft statt. Das diesjährige Motto lautet „Grüne Berufe sind voller Leben - Wachstum, Stärke, Leidenschaft“.

Die Bundesvorsitzende des Bundes der Deutschen Landjugend (BDL), Nina Sehnke, erklärte in Güstrow: „Im Berufswettbewerb werden sich diejenigen durchsetzen, die ihren Beruf verantwortungsbewusst und fachkompetent wahrnehmen, die den Blick über den Tellerrand wagen und mutig an die Öffentlichkeit treten.“ Ihre Stellvertreterin Kathrin Muus sah im Berufswettbewerb „den europaweit größten Wettstreit der Jugend aus den Grünen Berufen“. Wer frühzeitig lerne, sich einem fairen Wettbewerb zu stellen und keinen Leistungsvergleich scheue, werde sich auch im Berufsleben und in der Gesellschaft erfolgreich engagieren.

Der Vertreter des Deutschen Bauernverbandes (DBV) und Präsident des Bauernverbandes Mecklenburg-Vorpommern, Detlef Kurreck, betonte den Wert dieses Wettbewerbs für die Darstellung der Branche und für deren innovative Wettbewerbsstärke. „Ein gut ausgebildeter Nachwuchs ist für die Zukunftssicherung unserer Berufe entscheidend. Der Bauernverband wird gemeinsam mit Landjugend und Landfrauenverband bestmögliche Voraussetzungen schaffen, damit sich die Besten in den Berufen Landwirt, Tierwirt, Forstwirt und Hauswirtschaft in Bestform in den Wettkämpfen präsentieren können.“ (mrs)

stats