Die Grüne Gentechnik transferiert gezielt einzelne Gene in Nutzpflanzen und überschreitet dabei Artgrenzen sowie andere Kreuzungshindernisse. Für Ernährung, Gesundheit, Umwelt und Bioenergie berge die Methode großes Potential, meldet der Verein Innoplanta, der sich deutschlandweit für die Pflanzenbiotechnologie einsetzt.

In diesem Sinne vergibt Innoplanta jährlich einen Preis für Wissenschaftler und Journalisten, deren Forschung und Berichterstattung zur Aufklärung rundum die Grüne Gentechnik beiträgt. Als Preis stehen jeweils 2.500 € für einen Wissenschaftler und einen Journalisten zur Verfügung. Über die Vergabe des Preises entscheidet eine Jury aus Biowissenschaftlern und Publizisten.

Teilnahmeberechtigt sind alle Wissenschaftler und Journalisten in der EU, die im Jahr 2015 und im ersten Quartal 2016 einen deutsch- oder englischsprachigen Beitrag in den Printmedien, im Rundfunk, Fernsehen oder Internet publiziert haben. Eine Bewerbung ist bis zum 13. Juli direkt bei Innoplanta in Gatersleben möglich. (az)

stats