Wissenschaftliche Frühbildung

Forschen gleich zu Studienbeginn ist das Konzept von "Humboldt reloaded" der Universität Hohenheim. Studierende ziehen eine erste Bilanz.

Mit dem Konzept „Forschung von Anfang an“ geht die Universität Hohenheim eigene Wege, um frühzeitig für das wissenschaftliche Arbeiten zu interessieren. Über 90 studentische Forschungsprojekte kamen so im vergangenen Semester zustande. Am 26. Oktober präsentieren in der Universität Hohenheim die Studierenden ihre Ergebnisse und ziehen gemeinsam mit Dozenten und Projektleitern eine erste Bilanz. In betreuten Kleingruppen gehen die Studierenden aktuellen Forschungsfragen nach. Die Themen reichen vom Biogaspotential der braunen Tonne über an den Klimawandel angepasste Weizenzüchtung bis zu Regelung der Hofnachfolge.

"Humboldt-reloaded" ist ein Bestandteil des Reformprojektes der Universität Hohenheim, das über den bundesweiten „Qualitätspakt Lehre“ über ein Budget von 8 Mio. € verfügt. (kbo) 
stats