Die Universität Kassel ernennt den Schweizer Wissenschaftler Prof. Urs Niggli zum Honorarprofessor. Damit wird die Landwirtschaftliche Fakultät in Witzenhausen ihren Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften weiter verstärken. Urs Niggli wird das Fachgebiet „Wissenschaftsmanagement in der internationalen ökologischen Landwirtschaft" lehren. Im Fokus stehen die Themen Ernährungssicherheit, Knappheit natürlicher Ressourcen und die Bedrohung der Ökosysteme.

Als Direktor des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL) hat Niggli die Einrichtung zu einem bedeutenden Zentrum für den Ökolandbau ausgebaut. Zwischen dem FiBL mit seinen drei Standorten in der Schweiz, Deutschland und Österreich sowie der Universität Kassel besteht seit 30 Jahren eine enge Zusammenarbeit. (az)
stats