Dirk Ansorge: "Trends sollten bei der Berufswahl keine Rolle spielen."
-- , Foto: has
Dirk Ansorge: "Trends sollten bei der Berufswahl keine Rolle spielen."

Für seine herausragende agrartechnische Doktorarbeit verlieh die agrarzeitung (az) Dirk Ansorge im Jahr 2007 den Förderpreis der Agrarwirtschaft. Das Ergebnis überzeugte die Jury. Denn es verhalf seinem damaligen Auftraggeber zu einem Absatzboom von Mähdreschern mit Raupenfahrwerken. 


Ansorge zeigte, dass Raupen bodenschonender als Reifen arbeiten und darüber hinaus Kraftstoff sparen. In einem Video-Interview mit der agrarzeitung (az) wirft er einen Blick zurück. Und für die neuen Bewerber in diesem Jahr hat er auch ein paar Tipps parat.

Das komplette Interview steht heute in der neuen Ausgabe der az. Die Bewerbungsrunde für den Förderpreis der Agrarwirtschaft läuft noch bis zum 1. September. Ganz neu im Repertoire: Wer jemanden mit einem viel versprechendem Projekt kennt, kann diesen als Kandidaten vorschlagen. Der Preis wird einmal im Jahr von der agrarzeitung mit der Unterstützung von Sponsoren an mehrere Preisträger vergeben. (az)
stats