Nach Einschätzung des Deutschen Bauernverbandes (DBV) sind derzeit in allen 14 „grünen Berufen“ bundesweit noch freie Ausbildungsplätze verfügbar. Allein bei der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit seien aktuell mehr als 2.000 freie Ausbildungsplätze registriert, davon etwa 200 für den Beruf Landwirt. Auch über die Landwirtschaftskammern und andere regionale zuständige Stellen für die Berufsbildung könnten noch freie Ausbildungsplätze vermittelt werden.

Auf verschiedenen Internetseiten, wie beispielsweise dem Bildungsserver Agrar, können sich Interessierte über freie Stellen informieren. Dort ist eine Übersicht zu den Angeboten der einzelnen Bundesländer zu finden. Auch Links zu Landwirtschaftskammern oder Landesämtern mit aktuellen Angeboten sind verzeichnet.

Ausbildungsberufe modernisiert

Auch in den ab dem 1. August novellierten Ausbildungsberufen sind noch Plätze frei. Dazu zählt der Beruf Pflanzentechnologe, welcher mit der neuen Berufsbezeichnung auf eine bundesweit geltende Verordnung umgestellt wird. Auf Grund der differenzierten Anforderungen des Arbeitsmarktes sei die Ausbildung jetzt in fünf verschiedenen Einsatzgebieten vom Kulturlabor bis hin zum Saatgutwesen möglich. Im Verlauf der dreijährigen dualen Ausbildung sind mindestens zwei Einsatzgebiete auszuwählen.

Ebenso wurde die Ausbildung zum Milchwirtschaftlichen Laborant durch die Novellierung nicht nur inhaltlich an aktuelle Anforderungen der Praxis angepasst, sondern auch hinsichtlich der Prüfungsbestimmungen modernisiert und praxisnäher ausgestaltet. (bhe)
stats