Wirtschaftsministerium

Zuschuss zum Messeauftritt

Um weitere drei Jahre hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) das Förderprogramm zur Teilnahme junger innovativer Unternehmen an internationalen Leitmessen verlängert. Bei einem Volumen von 2,6 Mio. € können ab 2017 etwa 600 Stände auf über 50 Messen, die in Deutschland stattfinden, pro Jahr gefördert werden.

Gerade kleinere, junge Unternehmen hätten oft Schwierigkeiten, ihre innovativen Ideen auf Auslandsmärkten bekannt zu machen. Mit dem Messeförderprogramm gebe es ein gezieltes Unterstützungsangebot, um sich im Wettbewerb behaupten und sich auf internationalen Märkten etablieren zu können, sagt Bundeswirtschaftsminister Gabriel.

Kleinunternehmen, die jünger als 10 Jahre sind und ihren Sitz in Deutschland haben, können sich auf Gemeinschaftsständen mit dem Motto „Innovation made in Germany“ präsentieren. Das BMWi übernimmt bis zu 60 Prozent der Kosten für Miete und Standbau. Im Netz findet sich eine Liste der förderfähigen Messen. Auch die Biofach in Nürnberg und die Euro Tier in Hannover sind mit dabei. (kbo) 
stats