Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen nimmt 34 neue Stipendiaten in die „Begabtenförderung berufliche Bildung" auf. Damit stehen den Absolventen jeweils 5.100 € für ihre berufliche oder persönliche Fortbildung zur Verfügung. Die ausgewählten 15 Frauen und 19 Männer, darunter überwiegend Gärtner und Gärtnerinnen sowie Landwirte und Landwirtinnen, haben ihre Ausbildung in einem der 14 grünen Berufe mit einer herausragenden Note abgeschlossen oder erfolgreich an Berufswettbewerben teilgenommen. Neu zu den Auswahlkriterien hinzu gekommen ist seit diesem Jahr, dass Absolventen mit Hauptschulabschluss und Migrationshintergrund besonders berücksichtigt werden. Seit dem Start vor 20 Jahren hat die Landwirtschaftskammer in Niedersachsen knapp 600 Absolventen gefördert.  

Ansprechpartner für Weiterbildungsstipendien zu den grünen Berufen sind die Landwirtschaftskammern vor Ort. Die Mittel für die Förderung stammen aus dem Bundesbildungsministerium. Zusätzlich stehen auch Gelder für ein Aufstiegsstipendium bereit, das Berufserfahrene beim Studienstart unterstützt. (az)  
stats