Beratungsfirmen bieten Mitarbeiterbefragungen an, um Unternehmen dabei zu helfen, sich in puncto Arbeitnehmerbindung weiterzuentwicklen. Auszubildende sind mit ihrem Landtechnikhersteller zufrieden.

Der Landtechnikhersteller hat seine Auszubildenden zu ihrer Zufriedenheit mit dem Ausbildungskonzept befragt. Die Beratungsfirma "Great Place to Work" stellt für solche Vorhaben einen nach eigenen Angaben validen und weltweit etablierten Fragebogen zur Verfügung. Nach dessen Auswertung erhielt Fendt die Auszeichnung "Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe". In einem hart umkämpften Arbeitsmarkt wird es für Unternehmen zunehmend wichtiger, ihre Mitarbeiter zu binden. Dies betrifft auch die Agrarbranche, denn Nachwuchs-Agrarier sind dringend gesucht und vor diesem Hintergrund zunehmend anspruchsvoll.

Mehr als 50 Prozent der Auszubildenden nahmen bei AGCO/Fendt am dem externen Zertifizierungsverfahren der Beratungsfirma teil, teilt Fendt mit. Sie beantworteten Fragen über ihre fachliche Förderung und persönliche
Wertschätzung, den respektvollen und fairen Umgang sowie gelebten Teamgeist im Unternehmen. Ergänzen konnten sie im Fragebogen noch Anregungen zu den Stärken sowie Verbesserungsvorschläge der Ausbildung.
stats