Deutsch-Chinesisches Agrarzentrum

Phase 2 eingeläutet

Das Deutsch-Chinesische Agrarzentrum soll den soll den Dialog zwischen Deutschland und China bei Agrarthemen fördern und wird nun weiter ausgebaut. Die IAK Agrar Consulting und das Leibnitz Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomienv (IAMO) Halle haben den Zuschlag für Phase 2 erhalten.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats