Erntehelfer

Hohenheimer entwickeln App


Die Hohenheimer wollen freigesetzte Arbeitskräfte mobilisieren.
Screenshot
Die Hohenheimer wollen freigesetzte Arbeitskräfte mobilisieren.

Zwei Agrarstudenten der Uni Hohenheim haben gebastelt. Sie stellen zusammen mit drei IT-Tüftlern eine App für die Vermittlung von Saisonarbeitskräften bereit.

Mit ihrer App soliD – solidarisches Deutschland wollen Timo Grupp und Christian Bidlingmaier in Not geratene Landwirte und solidarische Erntehelfer zusammenbringen. Ihr Gedanke: Durch die Kontaktsperre gibt es in Deutschland zahlreiche Menschen, die ihren gewohnten Tätigkeiten nicht nachkommen können.

Die beiden Agrarstudenten nehmen am Programmier- und Designwettbewerb der Bundesregierung #WirVsVirus teil. Das notwendige Know how in Sachen Software-Entwicklung und IT steuern die Mitstreiter Michel Meier, Marco Walz und Vytautas Macionis bei. Sie hoffen, dass sie mit ihrem Projekt auch die Unterstützung der Bundesregierung gewinnen können.
Themen:
Erntehelfer

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats