Agrarstudenten aufgepasst: Noch bis Mitte Juni läuft das Bewerbungsverfahren für ein Stipendium der VLI. Ein Jahr lang erhält der Stipendiat 500 €.

 
Das Stipendium der VLI (Verbindungsstelle Landwirtschaft-Industrie) richtet sich an Masterstudenten mit agrar- oder ernährungswissenschaftlichem Studienschwerpunkt. Ein Jahr lang erhält der Stipendiat monatlich 500 €. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, an Tagungen und VLI-Veranstaltungen teilzunehmen und Kontakte zu Führungskräften in VLI-Mitgliedsunternehmen aus dem Agribusiness zu knüpfen. Auch die Vermittlung von Praktika oder eine Unterstützung bei der Masterarbeit sind möglich. Bewerbungsschluss ist der 15. Juni 2018. Die offizielle Stipendienverleihung findet im Rahmen der VLI-Herbsttagung am 24. Oktober 2018 in Regensburg statt.

Checkliste für die Bewerbung
Bewerbungsbogen ausfüllen
– Lebenslauf in tabellarischer Form
– Anschreiben mit Darstellung der Motivation zur Bewerbung und der beruflichen Ziele                  (max. 1 Seite)
– Empfehlungsschreiben eines Hochschullehrers (von Vorteil)
– Abschlusszeugnisse, Prüfungsnachweise
– Praktikantennachweise und sonstige Tätigkeitsnachweise
– Aktuelle Immatrikulationsbescheinigung
– PDF-Datei an info@vli-agribusiness.de verschicken

Die VLI versteht sich als Bindeglied zwischen Industrie und Landwirtschaft. Sie will eine Gesprächsplattform bieten, um branchenübergreifend wirtschafts- und gesellschaftspolitische Fragen zu erörtern.

 

Themen:
Stipendium

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats