Förderpreis der Agrarwirtschaft

Mehr Geld und mehr Wettbewerb

Der Förderpreis der Agrarwirtschaft, den die agrarzeitung jährlich verleiht, wird neu ausgerichtet. Nur noch ein Preisträger erhält mehr Preisgeld. Außerdem entscheidet das Publikum über den stolzen Gewinner.

Was ist neu? Eine unabhängige Jury kürt drei Favoriten. Die drei Favoriten dürfen sich und Ihr Projekt kurz und knackig in einem „Elevator Pitch“ präsentieren. Dieser ‚Elevator Pitch‘ wird in einem prägnanten Videoclip aufbereitet. Die drei Favoriten erhalten eine Einladung zum Gala-Abend der agrarzeitung, der jährlich entweder im Vorfeld der Agritechnica oder der Messe EuroTier in Hannover stattfindet. Auf dem Galaabend wird der Videoclip dem Publikum aus hochkarätigen Führungskräften innerhalb der Agrarbranche vorzustellt. Anschließend entscheidet das Publikum live auf dem Gala-Abend, welcher der drei Nominierten ‚Förderpreisträger 2018‘ wird. Den Gewinner oder die Gewinnerin erwartet ein attraktives Preisgeld in Höhe von 9.000 €!

Bewerbungsschluss ist der 11. Oktober

Gefragt sind nach wie vor Ideen, die die Agrarbranche voranbringen. Die Größe des Projektes ist dabei nicht ausschlaggebend, sondern die kreative Umsetzung und das gezeigte Engagement. Entscheidend sind Eigeninitiative, Relevanz für die Agrarbranche, Praxisnähe und Umsetzungsreife. Mehr Infos und einen Kontakt für die Bewerbung finden Sie hier.
    stats