Vorbereitung auf die Praxis nach dem Abschluss. Das möchte die Landwirtschaftliche Fakultät der Universität Bonn 30 Studenten mit dem Programm „Professional Food Bachelors“ (Profob) ermöglichen.

Anfang 2013 startet das überbetriebliche Trainee-Programm für Absolventen der Agrar-, Lebensmittel und Ernährungswissenschaften. Es erstreckt sich über 12 Monate.

In den zwei halbjährlichen Praxisphasen arbeiten die Trainees in branchennahen Unternehmen oder Institutionen. Zusätzliche Seminarblöcke zu persönlicher und fachlicher Entwicklung ergänzen diese Phasen.

Unternehmen profitieren, so die Universität, weil der Zugang zu akademischen Nachwuchskräften erleichtert und darüber hinaus die Organisation und Planung des Einstiegsprogrammes von Profob übernommen wird.

Das Programm wird von der Europäischen Union und dem Land Nordrhein-Westfalen gefördert.

Weitere Informationen gibt es an der Universität Bonn. (ah)
stats