Mit einer finanziellen Unterstützung in Höhe von 500 €/Monat lockt das Deutsche Agribusiness-Stipendium der VLI. Bewerbungen sind ab sofort möglich.

Studierende im Agrar- und Ernährungsbereich, die ihre berufliche Zukunft im Agribusiness sehen, können sich bis zum 15. Juni um ein Stipendium der Verbindungsstelle Landwirtschaft-Industrie (VLI) bewerben. Das Stipendium unterstützt Studierende über ein Jahr lang mit 500 € pro Monat. Der Startschuss für die finanzielle Förderung fällt mit dem Wintersemester im Oktober.

Neben finanzieller Unterstützung hat die VLI noch mehr im Angebot: Zum einen können Stipendiaten auf VLI-Veranstaltungen mit Führungskräften der Mitgliedsunternehmen netzwerken, um dort entweder ein Praktikum oder eine Masterarbeit zu erhalten. Zum anderen können die Stipendiaten an dem 2-tägigen Trainingsprogramm "Mach dein Ding! Sicher auftreten und überzeugend argumentieren" der Andreas-Hermes-Akademie teilnehmen.


In die engere Auswahl kommen sechs Bewerber, die sich einer Jury Mitte September in der VLI-Geschäftsstelle in Ochsenfurt vorstellen werden. Die Verleihung erfolgt im Rahmen der VLI-Herbsttagung im Oktober, teilt die VLI mit.

Kommentare

Ihre E-Mail wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendige Felder haben einen *

Spielregeln

stats