Milchmarkt

Biomilch mit stabilen Preisen

Molkereiprodukte wie Biomilch oder lactosefreie Waren konnten ihre Verkaufspreise im Lebensmitteleinzelhandel (LEH) behaupten, vereinzelt sind die Preise sogar gestiegen, sagte der Hauptgeschäftsführer des Milchindustrieverbandes (MIV), Eckhard Heuser, heute in Leipzig. Jedoch sei deren Anteil im gesamten Markt marginal, führte er im Vorfeld der Jahrestagung des MIV aus. Mengenmäßig bezifferte er den Anteil der Biomlich im LEH auf rund 2,5 Prozent der Molkereiprodukte, bezogen auf den Umsatz mache er etwa vier Prozent aus. Die Kundschaft für Biomilch- und „Frei-von"- Produkten zeige sich wenig preisempfindlich und sorge somit für ein stabiles Geschäftsvolumen. Für den Milchmarkt insgesamt spielen derartige Waren nach Aussage von Heuser jedoch keine Rolle und könnten auch nicht als Modell gesehen werden. Zur Abrundung des Produktangebots und zur Stabilisierung des Geschäfts seien sie in Einzelfällen jedoch sicher interessant. (jst)
stats